FPA2015_Logo

 

Bilder die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen

Das Auge isst mit und bevor die Hände zu Besteck und Serviette greifen, langt der Foodie von heute nach Smartphone oder Kamera. Der Trend der Food-Fotografie setzt sich weltweit durch – auch auf professioneller Ebene. Die Berlin Food Week würdigt in diesem Jahr erstmalig die Mühe aller Foto-Foodies und verleiht die Food Porn Awards im Berliner BASE_camp.

Fotowettbewerb-29062015-BASE_camp_Berlin-0092

Saftige Burger mit zerfließendem Käse, knackiges, angebratenes Gemüse mit frischen Kräutern, Pasta mit leuchtend roter Tomatensauce und grob gehobeltem Parmesan und zart schmelzendes Parfait mit Mohn und Nüssen – Foodbilder sind überall und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Beim Partner Base im BASE_camp werden am 29. September 2015 genau solche #Foodporns gezeigt – bei der Vernissage zum Wettbewerb. Zehn appetitanregende Gewinnerfotos werden in dem Mobilfunkladen von Telefónica Deutschland ausgestellt. Im Rahmen der etablierten Veranstaltungsreihe Mobile Living, die regelmäßig im BASE_camp stattfindet, werden nicht nur die Food Porn Awards verliehen, sondern auch eine Podiumsdiskussion zum wachsenden Einfluss digitaler Medien im Foodbereich gehalten. Teilnehmer der Diskussion sind unter anderem Sebastian Esser, Geschäftsführer des Start-ups HOME EAT HOME, Foodbloggerin Sophia Giesecke und Stephan Becker-Sonnenschein, Geschäftsführer vom Verein DIE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, musste man über die kostenlose Foto-Sharing-Community EyeEm ein Bild zum Thema Summer of Food einreichen. Und das sollte vor allem eins sein: Ein echter Food Porn eben.

Die zehn Gewinner dürfen sich über mobile Endgeräte zur Verfügung gestellt vom Mobilfunkanbieter Telefónica freuen: Platz eins bis drei winkt ein iPhone 6 plus, ein iPhone 6 oder ein iPad; außerdem gibt es für die Plätze eins bis zehn ein Porzellan-Starterset von Arzberg, dessen Teller in zarten Pastelltönen gerade zu gemacht sind für ansprechende Food-Fotos.

Vernissage Food Porn Awards mit Podiumsdiskussion im Zuge der Veranstaltung Mobile Living
29. September 2015, 18.30 Uhr im BASE_camp, Mittelstraße 51-53, Berlin. Eintritt frei. Hier geht es zum Facebook-Event.

Ausstellung: 29. September bis 7. Oktober 2015 im Rahmen der Berlin Food Week, täglich
von 10 bis 20 Uhr.

 

Die zehn Gewinner kürt die fünfköpfige, foto- und foodaffine Jury, bestehend aus:

Bildschirmfoto 2015-08-11 um 10.18.26

Truong Si Dong Phuong
Mitinhaber vom District Mot, dem ChénChè Teehaus und dem SiAn, drei vietnamesische Restaurantkonzepte in Berlin, außerdem als DJ Monsieur Dope und Eventveranstalter bekannt
“Essen ist Leben.”

***

Processed with VSCOcam with a6 preset

Sophia und Maria Giesecke
Bloggerinnen und Kommunikationsprofis, bekannt durch ihre Reihe 40 Days of Eating beim Blog Mit Vergnügen
“Wir genießen Essen. Dabei geht es nicht um die neuste Diät oder CleanEating wie bei vielen anderen Frauen, die öffentlich Nahrungsaufnahme zelebrieren. Nö. Wir hauen richtig rein. Darum her mit den geilen Bildern!”

***

Bildschirmfoto 2015-08-06 um 16.20.24

Steffen Sinzinger
Blogger der Speisemeisterei und Sous Chef im Xxenia im Pullman Hotel Schweizer Hof
“Gastronomie heißt wörtlich übersetzt… „Wissenschaft des Magens“. Gutes Essen ist aber weit mehr als das. ,Food Porn’ greift das fehlende Element, die Passion und Hingabe beim Verspeisen, mit auf. Ich bin gespannt, wer uns am meisten mitnimmt und welches Motiv sich also durchsetzt.“

***

AKrohmer010Anke Krohmer
Chefredakteurin von Lust auf Genuss und echte Expertin wenn es ums Thema Essen geht.
„Food Porn ist für mich einfach ein perfekter Claim, denn wie könnte man die Leidenschaft und Anregung, die mit gutem Essen und Trinken zu tun hat, besser beschreiben!“

Die Food Porn Awards in Kooperation mit:

Bildschirmfoto 2015-08-11 um 10.48.41