Food Swapping Day

BFW_Events2014_Swappingmit_logos_web_800px

Beim Food Swapping Day entsteht in unserer Food Clash Canteen eine Parallelwelt zur kapitalistischen Verwertungskette. Das Prinzip? Man bringt selbst eingemachte Lebensmittel mit und kann sie gegen von Anderen selbst eingemachte Köstlichkeiten eintauschen. Ganz ohne Geld. Der Food Swapping Day wird so zu einem urbanen Marktplatz, auf dem man die Produkte in aller Ruhe anschauen, probieren und sich mit den Erzeugern austauschen kann – im wahrsten Sinne des Wortes. Hier treffen sich am 11. Oktober zwischen 13 und 16 Uhr die DIYler, Koch-Enthusiasten, und Hobbyköche der Stadt. Wer mittauschen will, zahlt einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 3 €.

Die Produkte gliedern sich in drei Kategorien: Süß, Salzig und Flüssig. Am Ende wird von einer Fachjury – bestehend aus Food-Bloggerin Cathrin Brandes von Berlin Tidbits, einem Vertreter von Beumer & Lutum und einem Vertreter von Chefkoch.de – das beste Produkt jeder Kategorie gewählt. Die drei Gewinnerprodukte werden fotografiert und mit Rezept auf Chefkoch.de veröffentlicht.

Wer keine selbstgemachten Lebensmittel zuhause hat bleibt aber nicht außen vor: Bei drei intensiven Workshops zu den Themen Marmelade, Chutney sowie Sirup und Likör kann jeder Teilnehmer nahrhafte Währung produzieren, um sie nachher zu vertauschen.

Anmeldung für den Swapping Markt unter:
swapping@berlinfoodweek.de

 

    Zur Zeit gibt es keine Temine.