loading page
This Website needs Javascript to work properly. Please activate Javascript on your browser.
Branchentreff

Food Mover Award

Gemeinsam mit B-EAT fördern wir die New German Cuisine


Dieses Jahr verleihen wir erstmals den Food Mover Award. Die Verleihung findet am Abend des 21. Oktober 2019 im Rahmen der Berlin Food Night statt. Der Award ist ein Kooperationsprojekt des neuen Gourmet-Magazins B-EAT von Gruner + Jahr und der Berlin Food Week. Gemeinsam wollen wir eine Plattform für die junge Bewegung der “New German Cuisine” schaffen und deren Akteure fördern. Dazu zeichnen wir herausragende Player aus und schaffen mit der Preisverleihung einen Anlass zum Netzwerken. Unsere Ziele des Awards sind es, Wahrnehmung für Genuss und Ernährung als Kulturgut zu schaffen, Begeisterung für die kulinarischen Wurzeln zu wecken und eine Diskussionen über Esskultur in Deutschland anzustossen.

Als Unterstützer sind hochkarätige Persönlichkeiten aus der Gastronomie-Branche an Bord und fungieren als Jury: Marie-Anne Raue, Billy Wagner, Hendrik Haase, Sven Elverfeld und Franz Keller. Komplettiert wird die 9-köpfige Jury durch die Food-Journalisten Lorraine Haist und Per Meurling sowie Alexandra Laubrinus und Jan Spielhagen als Vertreter der Initiatoren. 

Aus allen Vorschlägen der Jury haben deren Mitglieder neun Nominierte in drei Kategorien gewählt:

Kategorie Best Chef:
Thomas Imbusch, Restaurant 100/200, Hamburg
Wenzel Pankratz, Forsthaus Strelitz, Neustrelitz
Tobias Wussler, Ponyhof Stammhaus, Gengenbach

Kategorie Best Host/Sommelier:
Samina Raza, Mrs Robinson’s, Berlin
Bärbel Ring, Söl’ring Hof, Rantum auf Sylt
Ilona Scholl, Tulus Lotrek, Berlin

Kategorie Best Producer:
Florian Domberger, Domberger Brot-Werk, Berlin
Ulrike Genz, Brauerei Schneeeule, Berlin
Lars Odefey, Odefey & Töchter, Uelzen