loading page
This Website needs Javascript to work properly. Please activate Javascript on your browser.
Rezepte

Tomatenstulle 2.0


Einfach wieder zurück zur Stulle. Das obligatorische Berliner Abendbrot bekommt dank Rezept des Hermann’s ein Update.
Angerichtet auf Rosenthal Porzellan.

Zutaten

  • 5 kleine Tomaten und eine große Tomate
  • ein schönes Sauerteigbrot
  • 150 ml Olivenöl
  • 75 ml Rotweinessig
  • 30 ml Dijonsenf
  • 10 g fermentiertes Chilipulver
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 25 g Miso
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 mittelgroße in Scheiben geschnittene Schalotten
  • 2 Zimtstangen
  • 6 ganze Nelken
  • 240 ml Apfelessig
  • 120 ml Limettensaft
  • 100 g Zucker

Zubereitung

Stellen Sie sicher, dass die Tomaten wirklich reif sind.
Zur Vorbereitung starten wir mit der Vinaigrette indem wir Olivenöl, Rotweinessig, fermentiertes Chillipulver, Basilikum und eine reife Tomate eine Minute lang mit dem Stabmixer klein pürieren. Anschließend durch ein Sieb die Flüssigkeit ablaufen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem kleinen wiederverschließbarem Glas zur Seite (und später ;)) stellen.

Für die knusprigen Kichererbsen können wir auch schon etwas vorbereiten. Die Dose öffnen und die Flüssigkeit durch ein Sieb abtropfen lassen. Die Kichererbsen abspülen und anschließend alles bis auf 100 g auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. Im Ofen bei 150° C für 10 Minuten trocknen und dann bei 180° C für einige Minuten frittieren, bis sie knusprig, aber nicht hart sind.

Für den Misohummus 100g Kichererbsen, 25g Miso und eine Knoblauchzehe mit Olivenöl und einem Teelöffel Salz pürieren bis es glatt und cremig ist. Um die gewünschte Konsistenz zu erreichen nach Bedarf 1 bis 2 Esslöffel Wasser dazugeben.

Die eingelegten Schalotten zaubern wir im Handumdrehen. Zwiebeln, Salz und Zucker mit einer Tasse Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen bis sich Salz und Zucker aufgelöst hat. Schalotten in ein Einmachglas geben. Zimtstangen, Nelken, Pfeffer, Apfelessig und Limettensaft dazugeben und für eine Stunde bei Raumtemperatur ziehen lassen.

Jetzt geht’s aber los:

  1. Tomaten waschen und die Kerne entfernen
  2. Anschließend in Hälften oder Viertel schneiden und in eine Schüssel geben
  3. Zerrupften Basilikum sowie Salz und Pfeffer dazu geben und vermengen
  4. Mit der Vinaigrette abschmecken
  5. Das Sauerteigbrot in dicke Scheiben schneiden und anrösten
  6. Das Brot mit Miso-Hummus bestreichen und die Tomaten, eingelegten Schalotten, die knusprigen Kichererbsen und Basilikumblätter darauf verteilen – Guten Appetit!