Stadtmenü 2021
© Sarah Illenberger
22. April 2022

Stadtmenü 2021

Rückblick
Menü aus dem Bonvivant

Eine kulinarische Klimakampagne


Vom 20. – 26.09.2021 fand das Stadtmenü erstmalig in ganz Deutschland statt. Unter dem Motto „Eine kulinarische Klimakampagne“ servierten die 70 teilnehmenden Restaurants ein individuelles klimafreundliches Menü oder Gericht – nachhaltiger Genuss unabhängig von Restauranttyp, Küchenstil oder Preis.


Links: Pastinake / Geräucherte Hefe / Quitte / Kerbel / Sonnenblumenkerne / Kornelkirschen
Bonvivant

Menü aus dem Tara Yama

Berlin & Deutschland

Mit dabei waren unter anderem das Rutz Zollhaus, Restaurant am Steinplatz, Fish Klub Berlin, Frühstück 3000, Schneeweiss und das Michelberger.

Erstmalig nahmen auch Restaurants aus ganz Deutschland teil. Dazu gehörten das Capvin in Bielefeld, Leutendroter in Frankfurt, das Edelweiß in München und viele weitere.



Rechts: Gegrillter Kohlrabi / Kräutersaitlinge / Tomate
Kombudashi / Haselnuss
Tawa Yama

städteübergreifendes Kulinarisches Austauschprogramm

Köche im Austausch-Rausch

Die Berlin Food Week initiierte in diesem Jahr ein städteübergreifendes kulinarisches Austauschprogramm. Küchenchefs aus Frankfurt, Hamburg und Berlin tauschten für einen Abend ihre Arbeitsplätze.

Der Hamburger Koch Sebastian Junge vom Restaurant Wolfs Junge hat sein Menü an einem Abend im Berliner Restaurant Lode & Stijn gekocht. Im Gegenzug übernahmen Lode van Zuylen und Stijn Remi aus Berlin am selben Abend die Küche in Hamburg. Aus Frankfurt kam Jochim Busch ins Berliner Restaurant Cordo, sein Kollege Yannic Stockhausen servierte sein Menü zeitgleich im Frankfurter Weinsinn.

Serviert wurde in allen Restaurants ein festes 5-Gang-Menü. Für die Weinbegleitung waren die “daheimgebliebenen” Gastgeber beziehungsweise Sommelièren und Sommeliers zuständig.